Im Jahre 1989 gründeten die Gebrüder Wimmer die erste Ausdauerabteilung im SV Eintracht Berglern. Um an offiziellen Wettkämpfen teilnehmen zu können, war die Vereinsmitgliedschaft obligatorisch. So entstand die Abteilung Triathlon. Diese bestand bis zum Jahre 2005 aus bis zu neun Mitgliedern. In dieser Zeit wurden durch die Abteilung mehrere Hobbyveranstaltungen (Triathlon + Duathlon) organisiert.

Nachdem die ersten Hauptakteure Robert und Richard Wimmer seit 1992/1999 für den TSV Erding und Trisport Erding starteten, schlief die Abteilungsarbeit weitgehend ein. Mitte 2005 kam der allen bekannten Fred - Familiennamen RAD(TH) - beim Hollwede Udo vorbei und wollte sein Rad reparieren lassen. Bei dieser Gelegenheit entstand die Idee, ein Rad-Treff zu organisieren. Gesagt, getan und am 28.06.2005 war inoffiziell die heutige Abteilung Radsport geboren.

Etwa ein halbes Jahr lang fuhren die ersten Teilnehmer es Treffs als Radsportler unter der Abteilung Triathlon relativ ungeordnet durch den Landkreis. Im Frühjahr 2006 wurden dann Nägel mit Köpfen gemacht. Man beschloss, die Abteilung Triathlon in Radsport umzubenennen und begann auch sofort mit der Abteilungsarbeit. Im laufenden Jahr wurden die Hürden der Bürokratie genommen und das Grundgesetz der Abteilung aufgebaut. Die Grundbesetzung der Abteilungsleitung besetzten Christian Fischer, Udo Hollwede, Heiko Amling, Fred Rath und Richard Wimmer.

Hochmotiviert legten die frisch gebackenen Abteilungsmitglieder wie die Feuerwehr los. Zwischen April und September findet seither an jeden Dienstag das Vereinstraining statt. Zunächst bestand die Trainingsgruppe aus durchschnittlich sechs Teilnehmern. Im Jahr 2009 waren des dann schon über zehn. Früh entstand auch der Wunsch nach einem eigenen Vereinstrikot. Schließlich sollte die Radsportabteilung bei den Berglernern sowie im gesamten Landkreis erkennbar sein. Die Vereinsfarben des Hauptvereins schwarz/weiß sollten auf die Radsportler schmücken. Nach etwas Klinkenputzen fanden sich einige Sponsoren aus der Umgebung, die dieses Projekt möglich machten.

Direkt zu Beginn wurde aus das Internet für die Vereinsarbeit entdeckt und genutzt. Unter "www.rsa-berglern.de" sorgt ein modernes Content Managment System (CMS) dafür, dass die Mitglieder und alle Interessierten jederzeit über Aktuelles aus dem Vereinsleben informiert sind. Die Entwicklung der Mitgliederzahl seit dem Neustart zeigen deutlich, dass die Abteilung Radsport auf einem guten Weg ist. Vom 29 im Jahre 2006 hat sich die Mitgliederzahl bis zum Jahr 2009 auf 56 aktive und passive Mitglieder nahezu verdoppelt. Das liegt sicherlich nicht zuletzt daran, dass auch das Gesellschaftliche bei allem sportlichen Ehrgeiz nicht zu kurz kommt. Wer die Abteilungsleitung kennt, der weiß, was feiern mit "den Jungs" bedeutet. 2006 wurde erstmalig ein Sommerfest als Grillfeier ausgerichtet. Vorher wir immer kräftig geradelt, damit alle einen guten Hunger und Durst zur Feier mitbringen. Unser besonderer Dank gilt an dieser Stelle den Stockschützen, die uns jedes Jahr die Möglichkeit geben, auf ihrer Bahn das Sommerfest zu veranstalten. Ebenso regelmäßig feiert die Abteilung am Ende des Radsportjahres ihren Saisonabschluss. Ein Highlight ist immer die große Tombola, die neben dem guten Essen und der Partystimmung immer wieder für rege Teilnahme sorgt. 2009 wurde der erste Vereinsmeister Marcel Wagner, gekürt.

Die Abteilung Radsport ist seit 2009 Mitglied im Bund Deutscher Radfahrer und beim Bayerischen Radsportbund. Seit 2010 auch in der Deutschen Triathlon Union und im Bayerischen Triathlon-Verband. Damit bietet die Abteilung ihren wettkampforientierten Sportlern alle Möglichkeiten. Natürlich beteiligt sich die Radsportabteilung auch an Aktivitäten des Hauptvereins. Das Berglerner Ferienprogramm wurde durch unsere Abteilung schon mehrfach unterstützt. Eine Rundfahrt mit dem Radl um Berglern oder Ausflug zur Deutschlandtour sind den Kindern noch in guter Erinnerung.

Das bei den Radsportlern viele ehemalige Fußballer eine sportliche Alternative gefunden haben, erreichte der RSA-Berglern bei der Fußball Dorfmeisterschaft 2008 zum Vorteil! Erst im Elfmeterschießen mussten wir uns geschlagen geben und gingen als Vizedorfmeister aus dem Bewerb.

Neben den Trainingsausfahrten nehmen unsere aktiven Radsportler regelmäßig an örtlichen und überörtlichen Rennveranstaltungen teil. Hierbei wurde der SV Eintracht Berglern immer wieder repräsentiert und die Radsportabteilung ist mittlerweile auch überregional bekannt.

Mit Ausrichtung unserer 5-Flüsse-Radtourenfahrt (RTF) haben wir uns für das Jubiläumsjahr des Hauptvereins das ehrgeizige Ziel gesetzt, als Gastgeber einer offiziellen BDR-Veranstaltung hunderte Radsportler aus der Region und ganz Deutschland nach Berglern zu bringen.

Auf dieser Grundlage und dem Erfolg der 5-Flüsse-RTF aus 2010 wird die RTF jährlich im Juni veranstaltet. Am 03. Oktober 2012 wurde auch erstmals ein MTB-Rennen angeboten. Nach dem die Soli-Wartenberg die Veranstaltung in Auerbach nicht mehr ausrichten wollte, hat der RSA-Berglern sich bereit erklärt, die erfolgreiche und etablierte Veranstaltung weiterzuführen. So wurde das Jedermann-MTB-Rennen Auerbach in den Vereinskalender als Veranstaltung aufgenommen.

aufi