Tag 3 - 7 Uhr aufstehen, 9 Uhr geplant Abfahrt. Diesmal wollen wir nach dem Garmin eine RTF die "Teuto-Tour" des RRG Osnabrück abfahren. Somit standen 150 km auf dem Plan, jedoch wurden es nur 130 km mit 1.300 Höhenmeter. Starke Winde und technische Probleme führten zum Abbruch. Eine Stärkung war trotzdem drin ;o)) Nach der anstrengenden Tour ging es ins H²O Herford zum entspannen.

Übersicht der RTF Teuto-Tour des RRG Osnabrück

Tag 2 - 7 Uhr aufstehen zum gemeinschaftlichen Frühstück, um 9 Uhr ging es dann los Richtung Hameln, der Stadt des berüchtigten Rattenfängers. Top Wetter mit Sonnenschein und angenehmen 15 Grad machten das Strampeln angenehmer. Unsere erste Pause im Weserbergland bei 130 km auf der Schaumburg. Hinauf sind wir auf den Spuren der Niedersachsen-Rundfahrt gefahren, die markante Auffahrt mit Kopfsteinpflaster und 17% Steigung waren eine echte Herausforderung.







Auf dem Weg ins Weserberglang kamen wir zufällig an der Hämelschenburg vorbei, die uns alle auf Anhieb mit Ihrer Präsenz fasziniert hat. 210 km mit 1.500 Höhenmeter konnten wir an Tag 2 unseres Trainingslager verbuchen. Wenn der Wetter-Gott weiterhin mitspielt, können wir auch dieses Jahr die 1.000 km Marke knacken.

Tag 1 - Das Trainingslager startet mit dem obligatorischen Frühstück bei der ÖMW Tankstelle am Flughafen München. Nach dem kurzen Brunch ging es dann mit vier Fahrzeugen Richtung Ostwestfalen nach Rödinghausen wo wir nach gut 6 Std. Fahrzeit ankamen. Nach Bezug der Unterkunft ging es um 13 Uhr auf die Räder, die ersten Kilometer bei angenehmen 10 Grad. Es ging Richtung Wiehengebirge, wo 130 km mit 1.000 Höhenmeter in 4:40 absolvierten wurden. Ein guter Beginn ins Trainingslager der mit selbst gemachten Gulasch und einer leckeren Bügel Barre (Pils) versüßt wurde. 










Es ist mal wieder soweit, die Taschen sind gepackt, die Räder verstaut und es kann wieder los gehen in Richtung Herford. Dieses Jahr schlagen wir unser Domizil in Rödinghausen, unweit von Lübbecke auf. Von dort aus werden wir täglich zu unseren Zielen starten und eventuell wieder in den 6 Tagen die 1.000 km Marke knacken. Wollen wir hoffen, dass uns das Wetter wohl gesinnt ist, wir werden euch täglich hier oder auf unserer Facebook-Seite unterrichten. Wünscht uns Glück.

Zu siebt geht es auf die Reise v.l.n.r. Udo, Kai, Richard, Hansi, Tobias, Ronny und Michael 

Am gestrigen Dienstag, den 02. April trafen sich insgesamt 14 Sportler des RSA Berglern um zusammen in die neue Saison 2013 zu starten. Von Anfang an wurden zwei Gruppen gebildet,  die Tour ging von Kirchplatz Berglern über Wartenberg Richtung Viecht, zurück über Weixerau, Volksmannsdorferau auf Moosburg und wieder Richtung Berglern. Den ersten Zielspurt der Saison konnte Florian Reiter für sich verbuchen, knapp gefolgt von Christian und Martin Fischer sowie Matthias Stürzl.

Wir bedanken uns für die zahlreiche Teilnahme und wünschen euch allen eine gute, verletzungsfrei Radlsaison 2013.

Auf unserer Abschlussfeier am Samstag wurde Florian Reiter zum neuen Vereinsmeister 2012 geehrt. Er dominierte Souverän die Vereinsmeisterschaftsrennen und gewann vor Martin Fischer und Ronny Schieske die begehrte Vereins-Trophäe.

Zusammen mit Christian Fischer und Fred Rath überreicht Vorjahressieger Nico Grund, Florian Reiter unserem Vereins-Pokal.

Wir gratulieren und freuen uns auf 2013

aufi