Markus Kalb startete beim extrem Berglauf am Wallberg

Markus Kalb startete beim extrem Berglauf am Wallberg

5,5 Kilometer sind es von der Wallberger Talstation bis zur Bergstation und dabei überwindet man 860 Höhenmeter. Eine schöne Strecke und ein Ziel, dass am 01. Mai insgesamt 400 Läufer und Läuferinnen aus ganz Europa vor Augen hatten. Während am Tag der Arbeit vielerorts Gruppen zum gemütlichen Wandern aufbrachen, machten sich die Sportler und Sportlerinnen auf dem Weg zum extrem Berglauf am Wallberg.

Das extreme Streckenprofil mit 500 Meter Teerweg, 820 Meter Bergweg, 2.020 Meter Bergpfade und 2.160 Bergwege teilsweise mit steilen Bergwiesen bewältigte der Pole Dlugosz Andrzej vor den Ungarn Szabo Sandor und den deutschen Schönberger Korbinian in nur 34:05 Minuten.

Markus kam in einer Zeit von 40:40 Minuten ins Ziel und belegte damit einen hervorragenden Platz 31.

Wir gratulieren zu dieser Top Leistung    

aufi