Florian Reiter als jüngstern aktiver Sportler des RSA-Berglern konnte sich in der Saison 2012 die Trophäe des Vereinsmeisters sichern. Er setzte sich knapp vor seinen Verfolger Martin Fischer und Ronny Schieske auf Platz 1 und übernahm auf der Abschlussfeier den Pokal vom Vorjahressieger Nico Grund.

Nico Grund konnte sich in der Saison 2011 die Vereinsmeisterschaft sichern. In insgesamt 6. Vereinsmeisterschaftsrennen setzte er sich gegen Florian Reiter und Udo Hollwede durch und konnte sich auf der Jahresabschlussfeier die begehrte Trophäe sichern.

Im Jahre 2010 wurde die Vereinsmeisterschaft einwenig verändert. Die Trainingsbeteidigung wurde aus der Wertung rausgenommen, dafür wurden mehrere Meisterschaftsrennen intregiert. In insgesamt 8. Vereinsmeisterschaftsrennen konnte sich Udo Hollwede vor seinen Verfolger Marcel Wagner und Holger Lehmann die Vereinsmeisterschaft sichern.

(Bild folgt)

2009 wurde zum ersten Mal die Vereinsmeisterschaft ausgeführt. Marcel Wagner konnte sich gegen seinen Konkurrenten Christian Fischer und Udo Hollwede durchsetzen. Er erreichte in fünf Rennen und der allgemeinen Trainingsbeteiligung die höchste Punktzahl und wurde auf der Abschlussfeier 2009 als erster Vereinsmeister gekürt.

aufi